Konditor Goldtröpchen Jutta Wagner

Die Philosophie des 

GoldTröpfchens

Schön. Lecker. Einzigartig.


Ich arbeite nur mit ausgewählten, feinen und sehr hochwertigen Rohstoffen, meist biologischer Herkunft oder Fair Trade. So steht das Gold des GoldTröpfchens in meinem Logo für die Wertigkeit und die höchste Qualität meiner Rohstoffe und dem damit verbundenen Geschmackserlebnis, mit dem ich meine Kunden verwöhne. Jedes einzelne Detail meiner Torten und Kreationen ist ess- und genießbar! Das Gold im GoldTröpfchen steht zudem auch für meinen persönlichen Anspruch allerhöchster Handwerksqualität und dem Ziel, Ihnen, meinen Kunden wunderschöne, beeindruckende Werke zu zaubern.
 

Den Tropfen im GoldTröpfchen habe ich gewählt, weil jeder Tropfen - so wie jeder Mensch - verschieden ist. Deshalb hat auch jeder von uns unterschiedliche Wünsche. Alle meine Kreationen sind einzigartige Unikate, die in Handarbeit mit der Liebe zum Detail entstehen. Der Individualität sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Farbenfrohe oder vergoldete Elemente runden dabei die Leckereien oftmals ab. 




Meine Rohstoffe

Ich, als GoldTröpfchen, arbeite ausschließlich mit ausgewählten, feinen und sehr hochwertigen Rohstoffen, beispielsweise der Marken Alnatura und Demeter, somit auch meist biologischer Herkunft oder Fair Trade

Meine Kuvertüre, meinen Nougat und mein Marzipan beziehe ich von der Firma Lubeca in Lübeck und meine leckeren Haselnüsse von Familie Stiegler - FrankenGeNuss in Gonnersdorf. Meine ausgewählten Spirituosen kommen aus der kleinen Schnapsbrennerei von Familie Seibl in Tirol.

Aus Überzeugung bin ich Mitglied bei Slow Food

Über mich


Nach meinem BWL-Studium in Würzburg arbeitete ich als Beamtin im gehobenen Dienst. Doch schon als Kind und auch später im Erwachsenenalter interessierten mich immer die Auslagen und Köstlichkeiten in den Schaufenstern der Cafés und Konditoreien.

Später als Mutter zweier Kinder bereitete es mir besonders viel Freude, mit großer Leidenschaft und Hingabe zu den verschiedensten feierlichen Anlässen verrückte Torten und echte Kunstwerke zu zaubern und damit meine Lieben zu verwöhnen.

Nach meiner Elternzeit war mir klar, ich möchte etwas Neues wagen, etwas ganz Anderes machen! Ich wollte die Tipps und Kniffe kennenlernen, um zu erfahren, wie’s richtig funktioniert: das Herstellen einzigartiger Torten.

Tatsächlich fand ich einen Betrieb, der mich trotz meines fortgeschrittenen Alters zur Konditorin ausbildete. Es folgte die Gesellenprüfung und eine kleine Wanderschaft durch verschiedene Cafés.

Im Herbst 2014 erfüllte ich mir endlich meinen Kindheitstraum von einer eigenen kleinen Backstube neben unserem Wohnhaus. 

Seitdem arbeite ich mit großer Begeisterung und viel Phantasie in meinem Handwerk und beglücke meine Kunden mit meinen kreativen, köstlichen und künstlerischen GoldTröpfchen.

Heute ist es in meinem Beruf extrem spannend, den verschiedensten Menschen mit seinen unterschiedlichen Vorstellungen und Erwartungen zu begegnen. Die durch Ihre Wünsche entstehenden Herausforderungen bereiten mir jedes Mal wieder Freude, wenn es darum geht, einfallsreiche Ideen umzusetzen.